Hochwertige Produktfotos ganz einfach mit dem Handy / Smartphone erstellen

Und zur professionellen Nachbearbeitung über die Picmasters App einsenden

Erfahren Sie in dieser Anleitung wie Sie am einfachsten mit ihrem Handy oder Smartphone hochwertige Produktfotos für eBay, Amazon oder Ihren Onlineshop erstellen.

Um Kleidung oder andere Produkte für den Onlineshop zu fotografieren braucht es nicht unbedingt eine professionelle Fotoausrüstung. Auch mit einem Smartphone sind sehr gute Ergebnisse zu erzielen.

In diesem Tutorial wollen wir Ihnen eine Anleitung an die Hand geben, wie Sie ganz einfach, tolle Produktfotos machen können und mit der Picmasters App zur professionellen Bearbeitung einsenden.

Produktfotografie mit Handy App

Ob aktuelles Smartphone oder professionelle Kamera: die Fotos macht der Fotograf!

In erster Linie brauchen Sie ein Smartphone. Ob nun ein Gerät mit Apfel auf der Rückseite oder ohne. Geräte aus den letzten zwei bis drei Jahren und aktuelle Smartphones sind sehr wohl in der Lage hochauflösende und farbechte Produktfotos zu schießen. Wie in unserer ausführlichen Produktfotografie-Anleitung, empfehlen wir auch beim der Nutzung von Smartphones die Verwendung eines Stativs.

Tipp

Für iPhones und andere Smartphones gibt es praktische Halterungen für die Nutzung des Gerätes auf einem Stativ. Hierdurch wird das fotografieren von Produkten vereinfacht und leichter zu automatisieren.

Außerdem sind diffuses Licht und ein gleichmäßiger Hintergrund eine gute Voraussetzungen um hochwertige Fotos von Produkten mit dem Smartphone zu erstellen.

Das Smartphone als kompakte Kamera in der Produktfotografie

Wie bei den meisten Smartphones ist das Objektiv fest verbaut und somit die Brennweite zum fotografieren nicht frei zu wählen. Wichtig ist, dass bei den Smartphones der Zoom (digitale Zoom) für das Fotografieren von Produkten nicht genutzt wird. Beim digitalen Zoom schwindet die Bildqualität schnell und die Ergebnisse sind nicht für die Nachbearbeitung geeignet.

Nutzen Sie den digitalen Zoom also nicht und sorgen sie lieber dafür, dass Ihr Motiv das Bild fast komplett füllt. So erreichen Ihre Produktfotos mit dem Smartphone die besten Ergebnisse. Nur mit guten Rohdaten können in der Nachbearbeitung durch die Bildexperten von Picmasters, Produktfotos ist in höchstmöglicher Qualität entstehen.

Achtung beim Autofokus: Der automatische Fokus sitzt nicht immer

Achten Sie beim fotografieren mit dem Smartphone außerdem besonders auf den Fokus. Also darauf, dass Ihr Bild bzw. das Motiv auch wirklich scharf abgebildet wird. Der eingebaute Autofokus der Smartphone-Kamera kann manchen Fällen daneben liegen. Und unscharfe Produktbilder will niemand sehen.

Das Produkt vor dem Hintergrund

Für die Weiterverarbeitung der Produktbilder durch Picmasters sollte auf jeden Fall ein Hintergrund genutzt werden. Der Hintergrund, am besten in Weiß oder Grau soll dafür sorgen, dass sich das Kleidungsstück abhebt und in der digitalen Nachbearbeitung so ein sauberes, freigestelltes Produktfoto für die Verwendung in Ihrem Onlineshop entstehen kann.

Produktfotografie mit iPhone auf Stativ im Fotozelt

Produktfotografie mit iPhone auf Stativ im Fotozelt

Der Hintergrund sollte außerdem so groß genug sein, dass alle wichtigen Teile mit einbezogen werden und das gesamte Motiv einen Hintergrund hat. Für kleinere Produkte sind sogenannte „Lichtzelte“ bzw. „Fotozelte“ eine gute Lösung um ganz leicht für diffuses, gleichmäßiges Licht auf dem Produkt und für einen einheitlichen Hintergrund zu sorgen.

Hinweis

Graues Kleid auf weißem Hintergrund ist besser als ein graues Kleid vor grauem Hintergrund.

Beleuchten Sie ordentlich und achten Sie auf Details am Produkt

Was wir benötigen ist ein korrekt belichtetes und helles Bild, auf dem das Produkt gut erkennbar und scharf abgebildet ist.

Bei der Beleuchtung ist es am einfachsten auf Tageslicht zurück zu greifen. Die einfachste Variante kann das nutzen des Sonnenlichts sein, das in Ihren Raum fällt. Bei hartem Sonnenlicht, kann das geschlossene Fenster in Kombination mit einem leichten Vorhang für diffuses Licht sorgen. Dieses diffuse und möglichst gleichmäßige Licht ist für die Produktfotografie in unserem Fall ideal.

Eine weitere Beleuchtungsmöglichkeit für die Produktfotografie kann auch die Nutzung von so genannten „Tageslichtlampen“ aus dem Fotobedarf sein. Diese sind im Team aus zwei bis drei Leuchten in der Lage für ausreichend gutes und gleichmäßiges Licht zu sorgen selbst wenn gerade kein Tageslicht verfügbar ist.

Wichtig und bitte nicht vergessen

Es kommt immer drauf an und letztendlich sollten die Ergebnisse für Ihr Produkt passen und Ihnen auch gefallen! Etwas gestalten gehört dazu und Übung macht bekanntlich den Meister. Probieren Sie zum Beispiel verschiedene Blickwinkel und Lichtquellen aus.

Die Einstellungen am Smartphone für perfekte Produktbilder

Vorausgesetzt das Smartphone ist zwecks einer Halterung auf einem Stativ befestigt, dann ist es am besten Sie nutzen jetzt noch den Selbstauslöser. Die Funktion finden Sie in den Einstellungen der Kamera in Ihrem Smartphone oder iPhone.

Ziel ist es, dass die Kamera während der Belichtungszeit nicht verwackelt. Auch wenn die Kamera auf einem Stativ ruht, so hat der Finger beim Drücken des Auslösers sichtbare Auswirkungen in Form von Schwingungen auf die Kamera und letztendlich auf das Produktbild. Probieren Sie es aus!

Produktfoto mit iPhone auf Stativ mit Selbstauslöser

Produktfoto mit iPhone auf Stativ mit Selbstauslöser

Der Selbstauslöser sorgt für knackig scharfe Fotos

Die 2 oder 10 Sekunden Selbstauslöser sind ideal um die Smartphone-Kamera nach dem Drücken des Auslösers zur Ruhe kommen zu lassen, bevor die Belichtung einsetzt. Vermeiden Sie es während der Belichtung an das Smartphone sowie an das Stativ zu kommen.

Der Finale Schritt zum perfekten Produktfoto

Bilder zur Bearbeitung über die Picmasters App einsenden

Die Produktbilder sind erstellt. Jetzt wird es Zeit für die profesionelle Nachbearbeitung. Im nächsten Schritt werden die Bilder über die Picmasters WebApp, Android / iOS App oder das Plentymarkets Plugin zur Nachbearbeitung eingesendet. In der folgenden Videoanleitung zeigen wir die einzelnen Abläufe zum einsenden der Bilder über die Picmasters Android und iOS App.